Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Aufkleber selber drucken, mit handelsüblichen Laserdruckern

Drucken Sie Kleinserien und Einzelstücke selbst mit den meisten handelsüblichen Laserdruckern. 

Auch Farblaserdrucker funktionieren hervorragend (mit und ohne Ölfixierung!). Haltbarkeit im Außenbereich ca. 1 Jahr! So können Sie kostengünstig auch kleine Auflagen realisieren, die in den professionellen Druckverfahren zu teuer werden würden. 

Aufkleber selber herstellen mit dem Laserdrucker: Laserklebefolie - erhältlich in DIN A4 und DIN A3!

Wetterfeste AUFKLEBER selber drucken? Das geht!

Mit unserer Laserklebefolie können Sie ganz einfach Kleinserien und Einzelstücke mit den meisten handelsüblichen Laserdruckern ausdrucken. Die Folie kann von Hand, mittels Schere, Hebelschneider, Rollenschneider usw. zugeschnitten werden. So können auch komplexe Formen problemlos realisiert werden.

Und das Allerbeste daran: Diese Aufkleber sind wetterfest! 
Die Folie wurde von uns im Außenbereich, unter schwierigen Bedingungen, getestet und für gut befunden.

 

Beinahe ZWEI Jahre war einer der Testaufkleber auf dem Dach eines Autos aufgeklebt. Monatlich haben wir die Veränderung der Farben gemessen und dokumentiert.
So gelangen wir zu unserer Aussage Haltbarkeit im Außenbereich ca. 1 Jahr.

Die Folie, auf die der Aufkleber gedruckt war, hat die zwei Jahre problemlos überstanden. Nach ca. 1 Jahr war allerdings der Lasertoner, durch das UV-Licht der Sonne, so ausgeblichen, dass wir beschlossen, die Lebensdauer der Aufkleber mit einem Jahr anzugeben.

Einen Aufkleber auf ein Autodach zu kleben ist eigentlich extrem.
Wird der Aufkleber unter normalen Einsatzbedingungen angebracht, also vertikal statt horizontal, würde das die Haltbarkeit der Farben bereits positiv beeinflussen. Bei Montage im Außenbereich, an einer sonnengeschützten Stelle, halten die selbstgedruckten Aufkleber sogar erheblich länger!


Bei unserer Laserklebefolie handelt es sich um eine speziell beschichtete Polyesterfolie. Die Rüsckseite ist selbstklebend ausgerüstet und mit Silikonpapier abgedeckt.

Erhältliche Farben: weiß-glänzend, weiß-matt, transparent-glänzend, transparent-matt, silber-glänzend, gold-glänzend

Geeignet zur Herstellung von selbstklebenden Schildern und Etiketten im Innenbereich und im Außenbereich.

Einsetzbar auf allen gängigen Farbkopierern und Laserdruckern!

Die Folien sind hitzestabil und gewährleisten eine sehr gute Toneraufnahme und Tonerverankerung. Der Klebstoff wurde speziell für hohe Temperaturen entwickelt und tritt deshalb während der Druckens / Kopierens nicht seitlich aus. Das Abdeckpapier sorgt für zügige Wärmeableitung und damit sehr guet Planlage während und nach dem Druck / der Kopie.

Die Laserklebefolien sind zur Verklebebung auf festen, glatten und sauberen Untergründen geeignet.

Gedruckte Verarbeitungshinweise liegen jeder Sendung bei.

Mit diesen einfach anzuwendenden Folien wird die Aufkleberherstellung zum Kinderspiel!

 

Unterschiede zu richtigen Aufklebern für den Außenbereich

Diese Laserklebefolien sind für Kleinserien und Einzelstücke gedacht. Auch Modellbauer haben nun endlich die Möglichkeit, hochwertige Aufklebersätze für ihre Modelle selbst herzustellen.
Durch die Laserklebefolien ergeben sich tolle Möglichkeiten. Eine professionelle Aufkleberherstellung können sie aber dennoch nicht ersetzen. 
Die Gründe erfahren Sie hier:

  1. Professionell gedruckte Aufkleber werden mit anderen Farben gedruckt. 
    Die Spezialfarben, die im Digitaldruck, im Siebdruck und im Offsetdruck verwendet werden, sind wesentlich UV-stabiler, als herkömmliche Lasertone. Die Verwendung solcher Farben erfordert spezielle Drucker und spezielle Drucktechniken. Die Kosten eines Bürodruckers, der solche Farbe verarbeiten könnte, wären nicht mehr akzeptablen Rahmen.

  2. Ausschneiden dauert zu lange, wenn die Auflagen größer werden.
    Denken Sie an einen einzelnen Aufkleber? Vielleicht 10 oder 25 Stück? Hier kann sich problemlos jemand mit einer Schere hinsetzen und die gedruckten Motive ausschneiden.
    Aber denken Sie über 100, 250, 500 usw. Stück nach, wird schnell klar, dass hier maschineller Einsatz angeraten ist.

  3. Farbdeckung und Farbechtheit, wie bei professionell hergestellten Aufklebern sind kaum zu erreichen 
    Kaum ein Hersteller legt seinem Farblaserdrucker Farbprofile bei, die tatsächlich dem Vergleich mit professionell kalibrierten Systemen, auch nur annäherend standhalten. Selbst wenn Farbprofile vorhanden sind, werden sie meist nicht eingesetzt, weil die Farbinterpretation der meisten modernen Laserdrucker und Farbkopierer bereits so gut ist, dass es im Bürogebrauch keine Notwendigkeit für Verbesserungen gibt.
    Die farboptimierten Systeme im professionellen Aufkleberdruck können hier aber eben doch mehr... 

  4. Der Farbraum eines Farblaserdruckers oder Farbkopierers ist kleiner 
    Der Begriff Farbraum definiert jene Farben die z.B. auf einem Ausgabegerät, wie einem Farblaserdrucker ausgegeben werden können.
    Der Farbraum ist deutlich begrenzt. Es können bei Weitem nicht alle Farben gedruckt werden, die unser Auge sehen kann.
    Auch hier punkten die proefssionellen Systeme mit weit größeren Farbräumen, als ein herkömmlicher Farbkopierer oder Farblaserdrucker sie aufzuweisen hat.

 


* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Suche wird ausgeführt