Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Kunststoffrakel, hart ArtNr.: 32740100

Das unentbehrliche Werkzeug zur Montage von Folien-Aufklebern.

1,99 €/Stück
Gewicht: 0.49 kg
Sofort versandfertig.
Lieferzeit (DE) ca. 1-3 Werktage.

Ab 25 Euro versandkostenfrei innerhalb Deutschlands! Versand Ausland hier.

Professionelles Werkzeug für professionelle Ergebnisse

Die gelieferten Rakeln können andere Farben haben. Die Abbildung dient nur der symbolischen Darstellung.
 
Beim Bekleben mit Folienschriften kommt es ganz entscheidend darauf an, dass die Buchstaben und Symbole richtig angerieben werden. Hierfür gibt es die Rakel.

Die Rakel ist das wichtigste Werkzeug beim Bekleben. Sie besteht aus Kunststoff und ermöglicht durch Ihre Form und die abgerundeten Kanten das korrekte Anreiben der Folienbuchstaben

  • am Transferpapier, vor dem Abziehen des Papiers mitsamt der Buchstaben vom Hintergrundpapier.
    Nur wenn die Folien sauber mit dem Transferpapier verbunden ist, lösen sich beim Abziehen alle Zeichen problemlos vom Hintergrundpapier.
  • am zu beklebenden Objekt.
    Hier ermöglichen die abgerundeten Kunststoffkanten das Andrücken mit optimalem Druck, ohne die Gefahr empfindliche Oberflächen 'z.B. Fahrzeug-Lacke' zu beschädigen.

Montage von Folienschriften mit der Rakel

Folienschrift / Plotterbuchstaben

Wenn Ihr Folienaufkleber geliefert wird, besteht er aus drei Schichten. Auf den Trägerpapier '1'  kleben die Buchstaben '2'. 

Schicht drei ist die sogenannte Transferfolie oder Transferpapier. 

Folienaufkleber mit Transferpapier Das Prinzip der Transferfolie: Die Transferfolie ist mit einem nur gering haftenden Kleber beschichtet. Dessen Klebekraft genügt, um die Buchstaben vom Trägerpapier abzuziehen, ist aber nicht so stark, dass die Gefahr besteht, die aufgeklebten Buchstaben von der Zieloberfläche abzuziehen. 

Damit das so funktioniert müssen die Verarbeitungshinweise unbedingt eingehalten werden. 
Ist es z.B. zu kalt, kann es passieren, dass der Kleber auf der PVC-Folie nicht fest genug auf der Oberfläche haftet. Dann ziehen Sie beim Abziehen der Transferfolie 'z.B. vom Autoblech' einzelne Buchstaben wieder mit ab.  

Die Transferfolie ermöglicht es, die Buchstaben alle zusammen vom Trägerpapier auf die zu beklebende Oberfläche zu übertragen. Dies setzt allerdings voraus, dass die Buchstaben beim Abziehen der Transferfolie auch alle an dieser Folie haften bleiben. Um das zu erreichen müssen die Buchstaben, vor dem Abziehen der Transferfolie nochmals gleichmäßig fest angerieben werden, damit sich der Kleber der Transferfolie gut mit den PVC-Buchstaben verbinden kann.

 

Die Rakel ist das ideale Werkzeug zum Aufkleben von Folienaufklebern.
Das richtige Werkzeug hierfür ist die Rakel.

 

Die Rakel im Einsatz.

 

Mit der Kante der Rakel wird jeder einzelne Buchstabe gründlich, mit leichtem Druck, festgerieben.

 

Mit der Rakel wird der Aufkleber an das Transferpapier angedrückt.

 

Bei genauem Hinsehen erkennt man bei den korrekt festgeriebenen Buchstaben mit bloßem Auge, ob guter Kontakt zur Transferfolie besteht.

 

Es ist kein Problem, wenn sich die Transferfolie beim Anrakeln ein Wenig verzieht, oder wenn sie sich an den Rändern etwas abhebt. Hauptsache der Kontakt mit den PVC-Buchstaben ist gut.

 

Nachdem alle Buchstaben festgerieben sind, wird die Transferfolie vom Trägerpapier abgezogen. Hierbei bleiben die Buchstaben an der Transferfolie haften. Nun wird die Transferfolie, mitsamt den daran haftenden Buchstaben auf die vorher gereinigte Oberfläche des Zielobjektes aufgeklebt.
Hierbei ist darauf zu achten, dass keine Luftblasen unter der PVC-Folie eingeschlossen werden. Wiederum leistet die Rakel hier gute Dienste beim Herausstreichen eventueller kleiner Luftblasen.

Ist die ganze Folie aufgebracht, wird wiederum mit leichtem Druck jeder einzelne Buchstabe festgerakelt. Anschließend wird die Transferfolie entfernt.
 

Abziehen der Transferfolie vom Folienaufkleber

 

Beim Abziehen der Transferfolie möglichst flach am Objekt entlang ziehen.

Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Suche wird ausgeführt